Dampflokomotiven

HF 11 816

HF 11 816

Hersteller:
Jung GmbH., Jungenthal

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 10125 / 1944

Achsfolge: Oh2

DR-Reihe: -

ÖBB-Reihe: ab 1953: 798.03


Verbleib:
Verschrottet (1956 kassiert)

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. Ab 1949 in Völkermarkt- Kühnsdorf stationiert.

HF 2817 (HF-Umbau)

HF 2817 (HF-Umbau)

Hersteller:
Franco-Belge, Raismes/Frankreich

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 2817 / 1944

Achsfolge: Dh2t

DR-Reihe: -

ÖBB-Reihe: ab 1953: 699.101


Verbleib:
Bei der Gurktalbahn.

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. Ab 1951 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. Seit 6. Oktober 1968 abgestellt. Ende Mai 1971 nach Obergrafendorf überstellt. Bei der Gurktalbahn in betriebsfähigem Zustand stationiert.

HF 2818

HF 2818

Hersteller:
Franco-Belge, Raismes/Frankreich

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 2818 / 1944
Achsfolge: -
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: 699.01


Verbleib:
Betriebsfähig beim Club 760

Anmerkungen:

1963 - 1967 bei der Vellachtalbahn. Betriebsfähig beim Club 760. (in Mauterndorf)

HF 2819 (HF-Umbau)

HF 2819 (HF-Umbau)

Hersteller:
Franco-Belge, Raismes/Frankreich

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 2819 / 1944

Achsfolge: Dh2t
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: ab 1953: 699.102


Verbleib:
Verschrottet (1973 kassiert)

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. Ab 1951 in VöIkermarkt-Kühnsdorf stationiert. Seit 7. Mai 1964 abgestellt. Ende Mai 1971 nach Obergrafendorf überstellt.

HF 2821 (HF-Umbau)

HF 2821 (HF-Umbau)

Hersteller:
Franco-Belge, Raismes/Frankreich

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 2821 / 1944
Achsfolge: Dh2t
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: ab 1953: 699.103


Verbleib:
Die Lok befindet sich aufgrund eines Zylinderschadens in Reparatur.

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. Ab 1951 in Völkermarkt- Kühnsdorf stationiert. Eigentümer: Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, bei der Steyrtalbahn (2010). Seit 2013 ist die Lok mit einem Zylinderschaden abgestellt. Aktuell befindet sich die Lok in Reparatur!

HF 2822

HF 2822

Hersteller:
Franco-Belge, Raismes/Frankreich

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 2822 / 1944
Achsfolge: Dh2t
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: ab 1953: 699.02


Verbleib:
Nicht betriebsfähig und ohne den Schlepptender im deutschen Technikmuseum Berlin.

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. 1963 bis 1968 111 Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. Nicht betriebsfähig und ohne den Schlepptender im deutschen Technikmuseum Berlin. Der Schlepptender wurde aufgearbeitet und befindet sich bei der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth e.V. in Deutschland.

HF 2857 (HF-Umbau)

HF 2857 (HF-Umbau)

Hersteller:
Franco-Belge, Raismes/Frankreich

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 2857 / 1944
Achsfolge: Dh2t
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: ab 1953: 699.04 (699.104)


Verbleib:
Verschrottet (1969 kassiert)

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. Ab 1952 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. 1955 Umbau von 699.04 in 699.104.

Kh1 (Original - Vike)

Kh1 (Original - Vike)

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 1262 / 1924
Achsfolge: Eh2t
DR-Reihe: 99 1201
ÖBB-Reihe: 499.01


Verbleib:
Nicht betriebsfähig bei der Gurktalbahn.

Anmerkungen:

1924 bis 1963 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. 1963 nach Obergrafendorf (Niederösterreich) überstellt. Nicht betriebsfähig, in der Fahrzeugsammlung der Gurktalbahn. (Die Bezeichnung Kh bedeutet Kühnsdorf Heißdampf.)

Wenn alles klappt, wird diese Lokomotive gemeinsam mit dem Dienstwagen und einem Güterwagen am 22.05.2021, also auf den Tag genau 50 Jahre nach der letzten Fahrt des "Vike" beim Bahnhof in Bad Eisenkappel feierlich auf einem ca. 20 - 30 Meter langen Schienenstück als Denkmal enthüllt werden. ---> SPONSOREN GESUCHT!

Mh1

Mh1

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: -
Achsfolge: D2h2t
DR-Reihe: ab 1938:  99 1111
ÖBB-Reihe: ab 1953: 399.01


Verbleib:
Bei der Waldviertlerbahn

Anmerkungen:

Früher Niederösterreichische Landesbahnen. Von 1969 bis 16.03.1971 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. Derzeit Kesselsanierung, Bei der Waldviertlerbahn aktiv.

Mh3

Mh3

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 5433 / 1906
Achsfolge: D2rh2t
DR-Reihe: 99 1113
ÖBB-Reihe: 399.03


Verbleib:
Bei der Pinzgauer Lokalbahn

Anmerkungen:

Früher Niederösterreichische Landesbahnen. In den Jahren 1969 und 1970 vorübergehend von Gmünd (Waldviertelbahn) überstellt. Seit 2007 bei der Pinzgauer Lokalbahn wieder aktiv.

 

Modelleisenbahn:
Die Firma Roco hat diese Lokomotive im Maßstab 1:87 = H0 bzw. H0e produziert. Leider ist dieses Modell nicht mehr erhältlich, da vergriffen!

P2

P2

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 1467 / 1926
Achsfolge: D1h2t
DR-Reihe: 99 1002
ÖBB-Reihe: 199.02


Verbleib:
Nicht betriebsfähig, in der Fahrzeugsammlung der Gurktalbahn.

Anmerkungen:

Früher Lokalbahn Ruprechtshofen-Gresten. Dann Gurktalbahn. 1968 von Treibach-Althofen überstellt. Seit 01.10.1968 in Völkermarkt-Kühnsdorf abgestellt. Im Juni 1971 nach Obergrafendorf überstellt.

P3

P3

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 1468 / 1926
Achsfolge: D1ih2t
DR-Reihe: 99 1003
ÖBB-Reihe: 199.03


Verbleib:
Eisenbahnmuseum Ljubljana (nicht betriebsfähig)

Anmerkungen:

Früher Lokalbahn Ruprechtshafen-Gresten. Dann Gurktalbahn. 1968 von Treibach-Althofen überstellt. Seit 01.02.1969 in Völkermarkt-Kühnsdorf abgestellt. Vorgesehen für Museumsbahn (Gurktal). Befindet sich im Eisenbahnmuseum Ljubljana.

T1

T1

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 3819 / 1898
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: ab 1938: 99 7801
ÖBB-Reihe: ab 1953: 198.01


Verbleib:
Verschrottet (1960 kassiert)

Anmerkungen:

In den Jahren 1949 und 1952 vorübergehend von Treibach-Althofen (Gurktalbahn) überstellt. Leider 1960 verschrottet.

T2

T2

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 3820 / 1898
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: ab 1938: 99 7802
ÖBB-Reihe: ab 1953: 198.02


Verbleib:
Verschrottet (1959 kassiert)

Anmerkungen:

In den Jahren 1949 und 1951 vorübergehend von Treibach-Althofen (Gurktalbahn) überstellt. Leider 1960 verschrottet.

T3

T3

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 3821 / 1898
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: ab 1938: 99 7803
ÖBB-Reihe: ab 1953: 198.03


Verbleib:
Verschrottet (1960 kassiert)

Anmerkungen:

In den Jahren 1949 und 1950 vorübergehend von Treibach-Althofen (Gurktalbahn) überstellt. Ab 1951 ständig in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. Leider 1960 verschrottet.

T4

T4

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 4774 / 1902
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: -


Verbleib:
Eisenbahnmuseum Šiška (Ljubljana) (nicht betriebsfähig)

Anmerkungen:

Ab 1902 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. 1920 von der jugoslawischen Besatzung außer Landes gebracht; erhielt in Jugoslawien die Nummer JDZ 187-001. Eisenbahnmuseum Šiška (Ljubljana); Nicht mehr zu 100 % im Originalzustand, da öfters umgebaut bzw. restauriert wurde.

T5

T5

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 4775 / 1902
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: -


Verbleib:
Verschrottet (1932 kassiert)

Anmerkungen:

Ab 1902 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. Nach 1920 in T4 umnummeriert. Leider 1950 verschrottet.

U 54 (NÖLB U4)

U 54 (NÖLB U4)

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 3870 / 1898
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: ab 1938: 99 7820
ÖBB-Reihe: ab 1953: 298.54
Leergewicht: 18,30 Tonnen
Dienstgewicht: 24,20 Tonnen
Reibungsgewicht: 17,00 Tonnen


Verbleib:
Ringlokschuppen in Ober Grafendorf

Anmerkungen:

Früher Niederösterreichische Landesbahnen. Von 1946 bis 1951 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. 1951 nach Treibach-Althofen (Gurktalbahn) überstellt. Seit September 2005 neben dem Ringlokschuppen in Ober Grafendorf abgestellt.

 

Modelleisenbahn:
Die Firma BACHMANN-LILIPUT hat diese Lokomotive im Maßstab 1:87 = H0 bzw. H0e produziert. Leider ist dieses Modell nicht mehr erhältlich, da vergriffen!

U 55 (NÖLB U5)

U 55 (NÖLB U5)

Hersteller:
Krauss & Co, Linz

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 4182 / 1899
Achsfolge: C1n2t
DR-Reihe: ab 1038: 99 7821
ÖBB-Reihe: ab 1953: 298.55


Verbleib:
In Kaprun aufgestellt

Anmerkungen:

Früher Niederösterreichische Landesbahnen. Von 1946 bis 1951 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert. 1951 nach Treibach-Althofen (Gurktalbahn) überstellt. Seit September 2007 in Kaprun aufgestellt.

 

Modelleisenbahn:

Die Firma BACHMANN-LILIPUT hat diese Lokomotive unter den Betriebsnummern beider Reihen (DR und ÖBB) im Maßstab 1:87 = H0 bzw. H0e produziert. Leider ist dieses Modell vergriffen!

Diesellokomotiven

Gmeinder 3990

Gmeinder 3990

Hersteller:
Gmeinder

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 3990 / 1942
Achsfolge: C
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: -


Verbleib:
Nach ihrer Abstellung kaufte M. Strässle Anfang 2002 die Lok. Neulackierung geplant.

Anmerkungen:

Gmeinder 3990 war bis 1971 bei der Papierfabrik Rechberg beheimatet. Von dort kauften die Steiermärkischen Landesbahnen 1971 die Lok, gaben ihr die Betriebsnummer VL 4 und setzten sie als Rangierlok im Bahnhof Weiz ein. In dieser Zeit verfügte die Lok noch über einen großen Kühler-Aufbau, da das damals eingebaute Trilok-Getriebe offenbar mehr Kühlung benötigte.

 

Nach ihrer Abstellung kaufte M. Strässle Anfang 2002 die Lok. Ende Mai erfolgte die Überstellung der bis dahin im Bahnhof Weiz der Feistritztalbahn abgestellten Lok nach Murau ins Murtal. Die notwendige Aufarbeitung und Neulackierung der arg strapazierten Lok ist mittelfristig geplant, momentan haben andere Projekte Vorrang.

HF M 13 985

HF M 13 985

Hersteller:
Windhoff AG., Rheine/Westfalen

Lokomotiv-Daten:

Baudaten: 756 / 1943
Achsfolge: C-hy
DR-Reihe: -
ÖBB-Reihe: ab 1953: 2092.101 (2092.03)


Verbleib:
In Aufarbeitung

Anmerkungen:

Früher Deutsche Heeresfeldbahn. 1953 bis 1965 in Völkermarkt-Kühnsdorf stationiert, 1962 von 2092.101 in 2092.03 umgebaut. Am 17. Mai 1965 nach St. Pölten-Alpenbahnhof überstellt. Seit 2001 im Besitz des Eisenbahnclub Mh.6. Derzeit wird an dieser Lok eine Generalüberholung durchgeführt.

 

Weitere Informationen:

Die Entwicklung einer Heeresefeldbahn-Diesellok begann 1937 im Auftrag der Wehrmacht. Ca. 350 Exemplare der HF130C entstanden bei verschiedenen Lokomotivherstellern. Die 130 PS starken Dreikuppler (C) wurden über eine Blindwelle und Stangen angetrieben und waren für Spurweiten von 600-760 mm eingerichtet. Nur 90% aller Loks wurden an die Wehrmacht ausgeliefert. Die restlichen Fahrzeuge gingen z.B. an Industriebetriebe. Nach dem Krieg waren die Maschinen über weite Teile Mittel- und Osteuropas verstreut.

 

Modelleisenbahn:
Die Firma BEMO hat diese Lokomotive im Maßstab 1:87 = H0 bzw. H0e produziert. Der UVP beträgt € 170,00. Leider werksseitig vergriffen!